Garten, Insekten, Blüten. Hier schreibe ich über meinen Garten.

Biene, Fliege Hummel oder Raupe. Es gibt überall was zu entdecken wenn man durch den Garten streift. Auch wenn dieses verregnete Maiwochenende nicht mit unmengen an Gartenbesuchern aufwarten kann habe ich doch einige Bilder gemacht.

Meine Nachbarin hat auch dieses Jahr wieder wundervolle Tomatenpflanzen gezogen. Dieses Jahr hat Sie mich mit fünf verschiedenen Tomaten-Sorten beglückt und ich kann mein Hochbeet endlich bepflanzen.

Überall gibt es schon was zu entdecken. Kleine Blüten recken sich der Sonne entgegen und locken die Insekten. Bienen finden ersten Nektar und sammeln bereits fleißig was sie finden können. Hier und da krabbeln Käfer über die Steine und sonnen sich. Die Ameisen suchen sich die besten Plätze für ein neues Zuhause.

Es ist nun April und der Feldsalat hat den Winter im Hochbeet gut überstanden. Jetzt, wo es warm wird, schosst er. Da kommt die Frage auf ob man Feldsalat auch dann noch essen kann. Welche Teile sind genießbar und können zu Speisen verarbeitet werden?

Der Bärlauch ist bereits soweit das man ihn ernten kann. Zu Pesto verarbeitet ist er eine Weile haltbar und schmeckt köstlich auf Brot oder Nudeln. Hier mein Rezept für eine Bärlauchpesto mit Walnüssen und Parmesankäse.