Garten, Insekten, Blüten. Hier schreibe ich über meinen Garten.

Marienkäfer im Apfelbaum

Im Apfelbaum haben sich Blattläuse angesiedelt. Ein Festmahl für Marienkäfer, die sich nun im Blattwerk niedergelassen haben um sich satt zu essen. Für die gepunkteten Käfer ist es wie ein All You Can Eat Buffet.

Eine Wanze im Apfelbaum

Heute wurde ich nach Feierabend tatsächlich mit zwei Stunden Sonne belohnt. Und schon ist wieder was los im Garten. Alle kommen wieder aus ihren Verstecken und Behausungen.

Biene, Fliege Hummel oder Raupe. Es gibt überall was zu entdecken wenn man durch den Garten streift. Auch wenn dieses verregnete Maiwochenende nicht mit unmengen an Gartenbesuchern aufwarten kann habe ich doch einige Bilder gemacht.

Tomaten Setzlinge

Meine Nachbarin hat auch dieses Jahr wieder wundervolle Tomatenpflanzen gezogen. Dieses Jahr hat Sie mich mit fünf verschiedenen Tomaten-Sorten beglückt und ich kann mein Hochbeet endlich bepflanzen.

Der Waldmeister beginnt zu blühen

Zum Tanz in den Mai gehören auch leckere Getränke. Mit dem Waldmeister aus dem Garten lässt sich eine schmackhafte Bowle zubereiten.

Großer Hummelschweber

Überall gibt es schon was zu entdecken. Kleine Blüten recken sich der Sonne entgegen und locken die Insekten. Bienen finden ersten Nektar und sammeln bereits fleißig was sie finden können. Hier und da krabbeln Käfer über die Steine und sonnen sich. Die Ameisen suchen sich die besten Plätze für ein neues Zuhause.