Bärlauchpesto mit Bärlauch aus dem Garten selber machen

von Josef Beermann

Der Bärlauch ist bereits soweit das man ihn ernten kann. Zu Pesto verarbeitet ist er eine Weile haltbar und schmeckt köstlich auf Brot oder Nudeln. Hier mein Rezept für eine Bärlauchpesto mit Walnüssen und Parmesankäse.

Bärlauch ernten

Wenn das Frühjahr beginnt steht auch schon die erste Ernte an. Der Bärlauch lässt sich bereits im März im Garten sammeln und zu Köstlichkeiten verarbeiten. Wichtig ist, dass man nicht mehr als die Hälfte der Blätter erntet, damit die Pflanze genug Kraft hat, sich zu vermehren und auch im nächsten Jahr wieder geerntet werden kann. Bitte auch unbedingt auf gifitige Doppelgänger wie Herbstzeitlose, Gefleckter Aaronstab oder Maiglöckche nachten, die wir nicht essen wollen. Wenn Sie unsicher sind bei der Bestimmung lassen Sie es lieber mit der Ernte und kaufen Sie sich den Bärlauch im Supermarkt.

Bärlauch im eigenen Garten

Gründlich waschen und grob hacken

Den Bärlauch jetzt erst gründlich waschen und ordentlich abtropfen. Er sollte nicht zu nass sein. Danach werden die Blätter grob gehackt. Hierbei duftet es schon köstlich nach Zwiebel und Knoblauch.

Grob gehackter Bärlauch

Die Walnüsse und Pinienkerne werden in einer Pfanne angeröstet. Man kann auch auf die Pinienkerne verzichten und nur Walnüsse nutzen. Während die Nüsse ihr Aroma freigeben den Parmesan fein reiben. Der gehackte Bärlauch, die Nüsse und der Käse kommen dann in eine Schüssel. Etwas Salz dazu geben (nach Geschmack).

Jetzt alles mit einem Pürierstab unter steter Beigabe von Olivenöl zerkleinern, bis alles gut durchmischt ist und auch die Nüsse keine zu groben Stücke mehr aufweisen. Wie fein man sein Pesto püriert ist Geschmacksache. Das war auch schon alles. Jetzt kann man die Pesto entweder direkt essen, z. B. auf Nudeln, oder man füllt es in Gläser und bedeckt es mit einer dünnen Schicht Olivenöl. So kann man es eine ganze Weile im Kühlschrank aufheben und später nutzen.

Bärlauch Pesto im Glas

Mein Bärlauch Pesto Rezept

Für 3 Gläser

Zutaten:

  • 200g Bärlauch
  • 100g Walnüsse
  • 100g Parmesankäse
  • 50g Pinienkerne
  • etwas grobes Salz
  • Olivenöl

Zubereitung:

Den Bärlauch waschen und abtrocknen, damit das Pesto nicht wässrig wird. Die Blätter grob hacken und in eine Schüssel geben. Den Parmesankäse fein reiben und auch in die Schüssel geben. Die Walnüsse und Pinienkerne leicht anrösten und im Mörser zerkleinern. Nach Geschmack Salz hinzugeben. Nach und nach Öl hinzugeben und alles mit einem Pürierstab zerkleinern. Immer wieder abschmecken und vielleicht nachsalzen.

Teilen macht Freu(n)de

Zurück

Ähnliche Artikel