Ein Stück Holz voller Gesichter, ein tolles Stück Totholz für meinen Garten habe ich geschenkt bekommen

von Josef Beermann

Nachdem ich einem Freund von meiner Expedition Totholz erzählte und ich mir nun überlegte wie und wo ich noch Lebensraum für Totholzbewohner schaffen kann, wurde ich von Ihm und seiner Freundin mit einem besonderen Geschenk überrascht. Hier ein paar Fotos, denn ich finde es wirklich sehenswert.

Damit habe ich nicht gerechnet. Eine Skulptur für den Garten, aus Totholz, Pilzen und kleinen Pflanzen

Da muss ich mich auch gar nicht fragen, wo ich denn dieses Insektenhotel unterbringen soll. Das sieht einfach so klasse aus, dass es überall stehen kann. Ich möchte aber, das es sich in der wilden Ecke an den Vogeltränken einfügt. Hier liegt auch mein Lieblingsstein, der mich mein gesamtes Leben begleitet. Ich denke hier passt dieses besondere Geschenk auch prima hin. So komme ich nicht nur zu Totholz im Garten, wie ich es nach meiner Garten-Expedition wollte, sondern auch zu einen sehenswerten Stück Naturkunst.

Bild vom Totholzgeschenk

Bei genauer Betrachtung gibt es viel zu entdecken

Schöne Formen, viele verschiedene Farbtöne, vielseitige Strukturen und hier und da sogar ein Gesicht. Betrachtet man die verschiedenen Seiten des Holzes entdeckt man jede Menge tolle Sachen. Auch Tierformen lassen sich entdecken. So meine ich im nächsten Bild ein Nashorn zu erkennen.

Bild vom Totholzgeschenk, hier sieht es einem Einhorn ähnlich

Ein Gartenzwerg mal anders, versteckt und doch leicht zu erkennen

Auch den kleinen Gartenzwerg, der sich hier entdecken lässt, mag ich sehr gerne. Da braucht es keinen Cent um sich einen Mitbewohner in den Garten zu holen. Ich bin schon gespannt wie der Zwerg in ein paar Jahren aussieht.

Für Insekten gibt es jede Menge Möglichkeiten ein Zuhause zu finden

Ob bereits vorgebohrte Löcher als Rest alter Behausungen oder Fraßgänge, einem Blumentopf gefüllt mit Stroh, oder einfach die Unterseite eines Baumpilzes, hier finden sich genug Möglichkeiten ein Nest zu bauen, Eier abzulegen oder einfach nur einen Unterschlupf zu finden. Auch ein kleiner Bund Bambus bietet eine beliebte Anflugstelle für Wildbienen im Frühjahr.

Ein tolles Geschenk, ganz nach meinem Geschmack

Ich finde es einfach super. Nicht nur, dass mein Interesse so aufmerksam aufgenommen wurde, sondern auch wie viel Mühe und Liebe zum Detail in dieser Arbeit steckt. Ich denke an diesem Geschenk werde ich lange Spaß haben und sicher noch viele tolle Momente erleben.

Teilen macht Freu(n)de

Zurück

Ähnliche Artikel