Mein Garten Blog. Kleine und große Geschichten aus meinem Garten. ✿ Wie ich mein Obst und Gemüse verwerte und was ich mit meinen Kräutern mache.

Jetzt, wo es kaum noch was zu ernten gibt in meinem Garten, schaue ich zurück auf das, was der Anbau mir dieses Jahr beschert hat. Da ich das erste Jahr ein Gewächshaus nutzen konnte, war ich natürlich besonders auf die reichhaltige Tomatenernte gespannt.

Überall und immer ist, da wo was wächst, ein Buffet zu finden. Nicht für Jedermann, doch der Spezialist findet.

Es gehört schon ein wenig Motivation dazu das Kleine zu entdecken. Immerhin muss man innehalten, warten, abwarten und die Luft anhalten. Denn ein Atemzug reicht, den Star der Szene zu verscheuchen.

Dann wird es schon einfacher. Begibt man sich in den Moment, schenkt sich der Moment. Und wie es bei Geschenken so ist, stellt sich Dankbarkeit ein. Ein dankbares Gefühl. All die, die um uns leben, finden was sie brauchen ohne dafür zu bezahlen.

Dieses Jahr hat alles auf sich warten lassen. Erst war es lange kalt, dann hat es lange geregnet. Zuletzt dann beides gleichzeitig. Das hat im Garten dazu geführt, dass alle Pflanzen einen Gang runter geschaltet haben. Aber jetzt ist sie da, die Zeit der Farben und Blüten.